2010-07-17 H3 @ Aachen

Gophers III werfen No-Hitter in Aachen

Nach einer zweimonatigen Spielpause meldeten sich die Herren der Gophers III mit einer starken Schlag- und vor allem Pitchingleistung zurück. Gleich im 1. Inning zeigten die Pulheimer, was sie sich heute vorgenommen hatten: mit viel Spaß und Humor stark aufspielen. Ein 2-Base-Hit von Nöll und Singles von Krah und Theobald scorten die ersten 4 Runs. „Papi“ Nöll auf dem Mound wollte es ruhig und gelassen angehen lassen, was heute die beste Strategie zu sein schien. Flyout auf Yilmaz und zwei Groundouts im Middle-Infield beendeten das Auftakt-Inning, nachdem ein Runner durch Walk auf Base gekommen war. Es sollte an diesem Tag der einzige Runner auf Base für die Windhunde aus Aachen bleiben.

Während sich die Defensive der Pulheimer anstrengen musste, im Spiel wach zu bleiben, schickte Papi mit seinem heute sehr gut harmonierenden Catcher Alex Fries in den nächsten drei Durchgängen sechs Aachener Schlagleute durch Strike-Out zurück auf die Bank, die drei weiteren Aus konnten am 1. Base aus der Luft gefangen werden.

Offenbar ließ dies den defensiv nicht ausgelasteten Gophers genügend Wachsamkeit in der Offensive. Nach einem punktlosen 2. Inning ging es im folgenden Durchgang weiter mit Hit Nöll, Back-to-Back Doubles von Krah und Cossmann. Nach dem anschließenden SacFly von Yilmaz standen weitere drei Runs auf dem Board. Die heiß gelaufenen Gophers gingen daraufhin im 4. Inning 1,5 Mal durch die Line-Up: zwei Errors, zwei Walks, Double Krah, Walk, SacFly Theobald, Hit Yilmaz und zwei weitere Walks beendeten den Tag für den gestarteten Jugend-Pitcher der Greyhounds. Ein weiterer Walk und Hit auf den eingewechselten Reliever bedeuteten erneut sieben Punkte auf dem Gophers-Konto. Nach dem 4. Inning war es Zeit zu wechseln, damit alle mitgereisten Spieler noch zum Einsatz kamen bei einem Spielstand von nun 14:0. Im 5. Durchgang kamen weitere drei Runs rein durch Lead-Off Triple von Krah, Hit-by-Pitch, Hit Theobald und zwei weiteren Walks.

Mit einem 17:0-Vorsprung im Rücken ging Tages-Coach Hettig das Risiko ein, den 4-Inning-No-Hitter von Nöll in Gefahr zu bringen und stieg selbst auf den Hügel. Da bei einer Führung von mindestens 10 Runs die sogenannte Ten-Run-Rule das Spiel nach dem 5. Inning vorzeitig beendet, konnte er dieses letzte Inning mit Strike-Out und zwei Ground-Outs beenden.

Spieler des Tages war Philip Krah, der mit einem Ground-Rule-Double etwa drei Meter neben die Homerun-Begrenzung nur mehr als knapp an einem sogenannten Cycle vorbeischlug (jeweils ein Hit, Double, Triple und Homerun) und im Foul Territory nach einer Kollision mit Catcher Alex Fries einen Flyball im Handschuh behielt und das Play of the day machte.

VEREIN

Pulheimer Sport Club 1924/57 e.V.
Abteilung Baseball
Zur Offenen Tür 11
50259 Pulheim

Festnetz: +49 2238 7127
Email: praesidium@sc-pulheim.de
Internet: www.sc-pulheim.de

Öffnungszeiten:
Dienstags 17-19 Uhr
Mittwochs 10-12 Uhr
Donnerstags 17-19 Uhr

GAMEDAYMANAGER

GESCHÄFTSSTELLE DER ABTEILUNG

Pulheimer Sport Club 1924/57 e.V.
c/o Friese/Heinle
Lukasstraße 20b
50823 Köln

Mobil: +49 178 1414706
Email: mfriese@pulheim-gophers.de
Internet: www.pulheim-gophers.de