2017-08-27 Herren @Ratingen

Wichtiger Auswärtssieg in Ratingen

Bei bestem Baseball-Wetter gastierten die Gophers am vergangenen Sonntag auf dem New-Hermanns-Field der Ratingen Goose-Necks. Ohne diverse Stammkräfte und ohne Head Coach Sascha J. traten die Pulheimer lediglich mit nur einem Auswechselspieler an. Gophers-Urgestein Marc F. schlüpfte in die Rolle des Coaches.
Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison wurde Andreas K. aus dem Ruhestand zurückgebeten, um dem Engpass auf der Pitcher-Position entgegenzuwirken. Seine Erfahrung sollte er zudem als Leadoff Hitter einbringen.

Doch weder er noch die folgenden Schlagleute der Gophers konnten im ersten Halbinning des Spiels für Zählbares sorgen. Die Gastgeber hingegen starteten ihre Offensive mit einem Single und auch der zweite Batter erreichte aufgrund eines Errors die erste Base. Doch noch im gleichen Spielzug konnte der erste Baserunner durch einen Wurf von First Baseman David H. zu Third Baseman Marcel T. und dessen Tag-Play auf seinem Weg zur dritten Base wieder eingefangen werden. Damit war das erste Momentum der Hausherren gestoppt und folgerichtig mussten die beiden nächsten Schlagleute nach Flyout und Strikeout den kurzen Weg ins Dugout nehmen.

Auf Seiten der Gäste wählte Philipp K. im Anschluss den langen Weg. Mit einem sehenswerten Schlag beförderte der Power-Hitter der Gophers den Ball weit über die Feldbegrenzung im Rightfield und brachte die Gäste in Front. Marc F. konnte mit einem Single anschließen. Da aber die folgenden Gophers weniger erfolgreich waren, blieb es zunächst bei einem Run.

Von nun an zeigte Andreas K. seine ganze Klasse auf dem Mount. Binnen weniger Minuten wurde das Offensivinning der Heimmannschaft beendet, wobei Andreas K. seine Strikeouts zwei und drei verbuchen konnte. Als Schlagmann gelangte er zu Beginn des dritten Innings durch einen HBP auf Base, wurde durch seine nachfolgenden Teamkollegen auf das dritte Mal befördert und baute durch aufmerksames Baserunning bei einem Passed Ball die Führung für die Gophers aus.

Weitere Runs gelangen den Gophers im weiteren Verlauf des Innings nicht. Nachdem sich auch das Heimteam im unteren Teil des Innings auf dem Scoreboard platzieren konnte, kam es im vierten Abschnitt auf beiden Seiten zu keinen weiteren Runs, sodass die Partie beim Stand von 2:1 für die Gophers zu einer spannenden Angelegenheit zu werden schien.

Doch nun zeigten die Gophers ihr ganzes Offensiv-Potenzial. Timo G. eröffnete das fünfte Inning mit einem satten Double ins Leftfield, wobei der Ball erst auf dem Hügel vor dem Outfieldzaun im hohen Gras zum Liegen kam – ein Umstand, der bei der Plate Conference vor dem Spiel noch mit den Worten “Dort ist der Ball weiter spielbar, aber das kommt eigentlich nie vor.” thematisiert worden war. Durch ein Single von Marcel T. und einen Sacrifice Fly von Uli H. konnte Timo G. scoren. Durch einen Passed Ball, ein Single von Marc F. und ein ansehnliches Double von Sunny A. kamen weitere drei Runs ins Ziel, ehe die Gäste erneut in die Defensive gingen. Trotz mehrerer Errors kam dort nur das Mininmum an Schlagleuten zum Zug, da man unter anderem einen Runner in einem Rundown vor der Homeplate erwischen konnte.

Die Pulheimer Offensive war nun nicht mehr zu stoppen. Timo G. gelang ein weiteres Double und auch Uli H. und Philipp K. gelangten durch HBP bzw. BB auf Base. Die so gefüllten Bases konnte Marc F. mit einem weiten Single ins Center Field wieder leeren, sodass weitere drei Runs für die Gophers auf dem Board standen. Auch die Gastgeber konnten in ihrem Offensivinning die Bases füllen, doch Andreas K. sorgte mit einem Strikeout dafür, dass es weiter bei dem einen Run der Ratinger blieb.

In der oberen Hälfte des siebten Innings konnten die Gophers auch gegen den zweiten Pitcher der Ratinger weitere vier Runs nachlegen. Dabei zerrte sich jedoch Nils J. auf dem Weg zur zweiten Base, welche er noch sicher erreichte, unglücklicherweise im Oberschenkel. Da kein weiterer Wechsel mehr möglich war, blieb er im Spiel, konnte sogar noch auf ein 2-Run-Single von Marcel T. scoren und im Anschluss als First Baseman das Spiel beenden. Weil die Gophers nun mit mehr als zehn Runs führten, reichte ein weiterer schadloser Defensivabschnitt aus, um das Spiel frühzeitig zu beenden. Den Schlusspunkt setzte Pitcher Andreas K. mit seinem sechsten Strikeout des Tages – am Ende stand nach sieben gespielten Innings ein 13:1-Sieg für die Gophers.

Am kommenden Sonntag erwarten die Gophers die Blackcaps aus Mönchengladbach auf heimischem Geläuf in Pulheim. Nach dem knappen Comeback-Sieg im Hinspiel in Mönchengladbach verspricht auch das Rückspiel eine spannende Partie zu werden.

VEREIN

Pulheimer Sport Club 1924/57 e.V.
Abteilung Baseball
Zur Offenen Tür 11
50259 Pulheim

Festnetz: +49 2238 7127
Email: praesidium@sc-pulheim.de
Internet: www.sc-pulheim.de

Öffnungszeiten:
Dienstags 17-19 Uhr
Mittwochs 10-12 Uhr
Donnerstags 17-19 Uhr

GAMEDAYMANAGER

GESCHÄFTSSTELLE DER ABTEILUNG

Pulheimer Sport Club 1924/57 e.V.
c/o Friese/Heinle
Lukasstraße 20b
50823 Köln

Mobil: +49 178 1414706
Email: mfriese@pulheim-gophers.de
Internet: www.pulheim-gophers.de