2017-09-10 Herren @Hochdahl

Fehlstart in Hochdahl

Am vergangenen Sonntag reisten die Gophers mit einer elf Mann starken Truppe – darunter auch die Ruheständler auf Abruf Andreas K. und Sups – zu den Hochdahl Neandertalern. Da man abgesehen von den beiden Niederlagen gegen den bereits feststehenden Meister aus Ennepetal noch ungeschlagen war, war man hoch motiviert dies auch weiter zu bleiben.

Das erste Inning begann jedoch wenig vielversprechend mit zwei schnellen Outs. Philipp K. gelang noch ein Single, doch schon nach dem vierten Batter mussten die Gäste erstmals in die Defensive.

Coach Sascha J. hatte Timo G. das Vertrauen auf dem Mount gegeben und Sups komplettierte die Battery hinter der Platte. Innerhalb der ersten fünf Batter konnte ein Groundout und ein Strikeout erzielt werden, dann jedoch ging Timo G. die Kontrolle über seine Pitches etwas verloren. Bei vollbesetzten Bases entschied Coach Sascha J. schließlich, Andreas K. den Platz auf dem Wurfhügel zu überlassen. Timo G. wechselte für ihn ins Leftfield.

Das Momentum der Hausherren war damit noch nicht direkt gestoppt. Dem Leadoff der Neandertaler gelang ein Triple ins Rightfield, womit die Heimmannschaft drei weitere Runs verbuchen konnte. Auch der nächste Schlagmann beförderte den Ball ins Rightfield. Dieser wurde diesmal aber von Philipp K. aus der Luft gefischt, womit dieses für die Gophers unglückselige Inning endlich beendet war.

Um den Rückstand möglichst schnell zu schmälern, wurde bei den Gästen nun die Devise ausgegeben, die Pitches des gegnerischen Werfers konsequent zu attackieren. Mit Hits von Daniel W., Sunny A., Michael P. und Timo G. konnte dieses Vorhaben direkt in die Tat umgesetzt werden, sodass es nach dem Halbinning nur noch 4:7 aus Sicht der Gophers stand.

Und auch in der Defensive hielten sich die Gophers diesmal schadlos. Das sollte in den folgenden beiden Innings allerdings auf beiden Seiten gelten. Lediglich ein Solo-Homerun der Hochdahler in der unteren Hälfte des vierten Spielabschnitts durchbrach die Serie der Nuller-Innings. Kurz vor Hälfte der Partie liefen die Gophers also weiter einem Rückstand hinterher. Umso schmerzlicher wirkte das verletztungsbedingte Ausscheiden von Philipp K., der sich bei seinem Sprint zur ersten Base den Oberschenkel gezerrt hatte. Für ihn übernahm Uli H. im Rightfield.

Im fünften Inning verwandelten David H. und Sunny A. die Singles von Daniel W. und Nico B. in zwei zusätzliche Runs für die Gophers und durch einen Error gelangte auch Sups ins Ziel, sodass der Vorsprung der Hausherren auf einen Zähler schmolz.

Nachdem zunächst keine weiteren Runs den Weg aufs Scoreboard fanden, konnten die Neandertaler im sechsten Abschnitt einen weiteren Zähler erzielen und das obwohl Pitcher Andreas K. das seltene Kunststück gelang, vier Strikeouts in einem Inning in die Statistik eingehen zu lassen. Im siebten Inning konterten die Gophers mit einem Run, ließen darauf nichts Zählbares zu und so war das Heimteam vor den letzten beiden Innings weiter mit einem Run in Führung.

Doch gleich mit dem ersten Batter im achten Inning war dies Geschichte. Timo G. hämmerte den Ball über die Outfieldbegrenzung und glich das Spiel aus. Mit einem Single gelangte Marcel T. auf Base und konnte durch ein Double von Nico B. – seinem vierten Hit des Tages – zur erstmaligen Führung der Gophers die Homeplate passieren. Ein Single von David H. brachte auch Nico B. sowie Sunny A. nach Hause. Erst nach einem Pitcherwechsel gelang den Hochdahlern das dritte Aus, sodass die Gophers nun mit 12:9 vorne lagen.

Nach drei schnellen Aus war das achte Inning beendet und die Gophers konnten gleich wieder dort anschließen, wo sie zuvor aufgehört hatten. Andreas K. und Marcel T. steuerten weitere Hits bei und da auf anderen Wegen noch mehr Gophers den Weg auf Base fanden, konnte die Führung um fünf zusätzliche Runs ausgebaut werden. So konnten die Gäste also mit einem komfortablen Vorsprung in den letzten Teilabschnitt gehen, in welchem sie lediglich einen Run zuließen und die lange Zeit umkämpfte Partie letztendlich unspektakulär beendeten.

Offensiv hervorzuheben war vor allem Nico B., der bei sämtlichen seiner sechs Plate Appearences sicher das erste Base erreichte und dabei vier Hits verzeichnete sowie David H. und Sunny A. die insgesamt 9 RBIs erzielten. Defensive konnte Andreas K. mit insgesamt 13 Stikeouts in 8.1 gepitchten Innings überzeugen.

Spielendstand: 10:17

In zwei Wochen erwarten die Gophers die Ratingen Goose-Necks zu Hause in Pulheim, um ihre Erfolgsserie fortzusetzen.

VEREIN

Pulheimer Sport Club 1924/57 e.V.
Abteilung Baseball
Zur Offenen Tür 11
50259 Pulheim

Festnetz: +49 2238 7127
Email: praesidium@sc-pulheim.de
Internet: www.sc-pulheim.de

Öffnungszeiten:
Dienstags 17-19 Uhr
Mittwochs 10-12 Uhr
Donnerstags 17-19 Uhr

GAMEDAYMANAGER

GESCHÄFTSSTELLE DER ABTEILUNG

Pulheimer Sport Club 1924/57 e.V.
c/o Friese/Heinle
Lukasstraße 20b
50823 Köln

Mobil: +49 178 1414706
Email: mfriese@pulheim-gophers.de
Internet: www.pulheim-gophers.de