2015-10-11 Herren 1 vs Verl Yaks

11.10.2015 Gophers splitten mit viel Glück

Wir wollen ehrlich sein… dass die Gophers in diesem Spiel Sieg gegen die Verl Yaks einfahren konnten, hatte viel mit Glück zu tun. Dazu später mehr.

In Spiel 1 des Double-Headers mussten die Gophers bereits ab dem 1. Inning einem Rückstand hinterherlaufen. Starting Pitcher Philipp K. hatte nicht genügend Zielwasser getrunken und walkte die ersten Yaks, die dann mit dem ein oder anderen Hit zu insgesamt 6 Runs kamen. Nachdem Sascha J. auf dem Mound übernahm, konnte man die Verler Offensive zwar etwas kürzer halten dafür sorgten dann Errors in der Verteidigung immer wieder für den ein oder anderen Runs. Auch wenn die Gophers immer wieder Akzente am Schlag setzen konnten, gelang es nie die Führung zu übernehmen. Nach 7.Innings stand es 4:7 für Verl.

Spiel 2 …. Krah startete Spiel 2 besser als Spiel 1 und konnte die Yaks 4 Innings lang im Zaum halten bis Puffer übernahm. Die Führung wechselte hin und her. Coach Friese in Abwesenheit von JaKoby hatte eine aggressive Offense vorgegeben, die die Gophers im Spiel hielt. Die Yaks hatten sich bis in den letzten Spielabschnitt eine 2-Punkte-Führung rausgespielt und es begann das dramatische 7te Inning.
Hatte Friese, Nico Beier den Auftrag gegeben – sollte er auf Base kommen, sofort das 2te Base zu stehlen – wurde sein Plan durch einen Caught Stealing durch den Catcher direkt zunichte gemacht und es sah zunächst schlecht aus. Da kam die Stunde von Michael Puffer. Zunächst trat Daniel Wendeler an die Platte, der einen perfekten Tag am Schlag hatte und schlug den Ball zum Basehit ins Feld. Durch einen Passed Ball konnte er auf das zweite Base vorrücken. Mit Kroschwald am Schlag gab Friese das Stealzeichen, welches Wendeler beim ersten Pitch noch verneinte. Friese gab erneut das Zeichen und Kroschwald, am Schlag, machte es noch perfekter in dem er den Ball ins kurze Centerfield schlug und Wendeler ermöglichte direkt nach Hause zu laufen – damit gelang der Ausgleich. Direkt drauf konnte Kroschwald durch Ahn bis auf das 2te Base vorrücken. Bei 2 Aus trat Puffer an den Schlag. Er schlug den Ball ins Centerfield direkt auf den Centerfielder und es sah nach Verlängerung aus. Da es aber schon recht Dunkel war (19:10 Uhr) hatte der Centerfielder den Ball wohl falsch eingeschätzt – er prallte vom Handschuh ab und fiel auf den Boden. Kroschwald konnte den Winning Run erlaufen und die Gophers Spiel 2 für sich verbuchen. Win 9:8

Momentan ist die Tabellen-Situation noch offen und wir erst am kommenden Sonntag in Wuppertal entschieden. Ein Sieg muss her um nicht letzter zu werden und bei 2 Siegen hätten die Gophers sich den 5. Tabellenplatz gesichert. Drückt uns die Daumen!

VEREIN

Pulheimer Sport Club 1924/57 e.V.
Abteilung Baseball
Zur Offenen Tür 11
50259 Pulheim

Festnetz: +49 2238 7127
Email: praesidium@sc-pulheim.de
Internet: www.sc-pulheim.de

Öffnungszeiten:
Dienstags 17-19 Uhr
Mittwochs 10-12 Uhr
Donnerstags 17-19 Uhr

GAMEDAYMANAGER

GESCHÄFTSSTELLE DER ABTEILUNG

Pulheimer Sport Club 1924/57 e.V.
c/o Friese/Heinle
Lukasstraße 20b
50823 Köln

Mobil: +49 178 1414706
Email: mfriese@pulheim-gophers.de
Internet: www.pulheim-gophers.de