Solbach für Deutschland

Solbach für Deutschland

pulheim-gophers.de sprach mit Gophers Nachwuchstalent Markus Solbach über seinen Einsatz bei der Junioren Europameisterschaft, seinen Aufstieg innerhalb der Baseballabteilung des PSC und seine Zukunftspläne.

pulheim-gophers.de (PG): Markus, erstmal erneut herzlichen Glückwunsch zu Deinen Einsatz für die deutsche Junioren Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in der vergangenen Woche in Bonn. Wie war es für dich persönlich?

Markus Solbach (MS): Vielen Dank. Es war eine große Ehre. Alleine in der Mannschaft zu sein war unglaublich und dann auch noch einen Einsatz als Starting Pitcher [Werfer der das Spiel beginnt] bekommen zu haben war unglaublich.

PG: Ihr habt am Ende den fünften Platz belegt; seit ihr im nachhinein mit dem Ergebnis zufrieden?

MS: Auf der einen Seite ist es eine gute Leistung – die Konkurrenz war sehr hart. Aber wir sind auf der anderen Seite wegen einem Run [Punkt im Baseball] nicht in das Halbfinale eingezogen – aus meiner Sicht hätten wir von da eine realistische Chance zumindest auf den dritten Platz gehabt – wir waren ein wirklich starkes Team.

PG: Du hast gegen die Slowakei ein gutes Spiel geworfen und ihr habt 13:03 gewonnen. Wie schätzt du deine eigene Leistung ein?

MS: Ich war zufrieden. Ich war anfangs sehr nervös, aber die Mannschaft hat gut hinter mir gespielt und in der Offensive einen Vorsprung herausgespielt der mir erlaubte besser ins Spiel zu finden.

PG: Du trainierst jetzt schon länger mit der Nationalmannschaft und hast es auch bei den Gophers geschafft dich in den letzten drei Jahren vom Nachwuchstalent zum Leistungsträger der 1. Bundesligamannschaft zu mausern. War die EM die bis jetzige Krönung deiner Kariere und wie hast du diesen Aufstieg erlebt?

MS: Die EM war definitiv das Highlight bis jetzt – vor mehreren Hundert Zuschauern im eigenen Land mit Deutschland auf der Brust spielen zu dürfen war unbeschreiblich, genau wie die letzten drei Jahre. Ich hatte in Pulheim das Glück immer gute Trainer zu haben. Vor drei Jahren kam dann Ben Bizier und hat mir geholfen mein Spiel auf das nächste Level zu heben. In diesem Jahr kamen mit O’B Taylor und Joe Overby noch zwei weitere Amerikaner dazu die mir sehr viel beigebracht haben.

PG: Sebastian Theobald und du sind die mit Abstand Jüngsten in der Bundesligamannschaft. Ist es manchmal schwierig der Rookie zu sein?

MS: Eigentlich nicht. Klar werden manchmal Späße gemacht, aber das Team ist super. Alle haben mich von Anfang an gut aufgenommen und mir das Gefühl gegeben ein Teil der Mannschaft zu sein. Die älteren Spieler haben mich unter ihre Fittiche genommen und sind auch außerhalb des Platzes für mich da. Seit ich in der ersten Herren spielen darf bin ich auch menschlich sehr gereift.

PG: Du spielst seit 10 Jahren für Pulheim, du bist hier aufgewachsen und lange zur Schule gegangen. Wie bist du damals zu so einer ‚Exotensportart’ wie Baseball gekommen?

MS: Ich habe vorher 2 Jahre in den USA gelebt und dort bin ich das erste Mal mit Baseball in Kontakt gekommen – als ich dann nach Pulheim zog und feststellen konnte das es einen Verein gibt war das natürlich perfekt.

PG: Beim Thema USA. Mit Maximilian Kepler-Rozycki ist gerade ein 16 jähriger Regensburger für 800.000 € in die USA zu den Minnesota Twins gewechselt, es scheint als ob amerikanische Profimannschaften immer mehr auf deutsche Talente schauen. Mit was für Gefühlen verfolgst du diese Entwicklungen?

MS: Es ist super für den deutschen Baseballsport. Ich kann nur noch mal betonen wie unglaublich talentiert unsere Mannschaft bei der EM war. Dort waren auch viele Scouts unterwegs und ein paar haben auch gesagt dass sie mich im nächsten Jahr beobachten werden. In den USA zu spielen ist natürlich der große Traum. Aber ich konzentriere mich jetzt auf die kommende Bundesliga Saison in Pulheim und darauf es in die U21 Nationalmannschaft zu schaffen – dass ist mein nächstes persönliches Ziel.

PG: Markus, danke für das Gespräch.

MS: Ja, vielen Dank.

VEREIN

Pulheimer Sport Club 1924/57 e.V.
Abteilung Baseball
Zur Offenen Tür 11
50259 Pulheim

Festnetz: +49 2238 7127
Email: praesidium@sc-pulheim.de
Internet: www.sc-pulheim.de

Öffnungszeiten:
Dienstags 17-19 Uhr
Mittwochs 10-12 Uhr
Donnerstags 17-19 Uhr

GAMEDAYMANAGER

GESCHÄFTSSTELLE DER ABTEILUNG

Pulheimer Sport Club 1924/57 e.V.
c/o Friese/Heinle
Lukasstraße 20b
50823 Köln

Mobil: +49 178 1414706
Email: mfriese@pulheim-gophers.de
Internet: www.pulheim-gophers.de