2018-09-16 PG @Aachen

PG @Aachen (16. September)

In Aachen stand für die Gophers am diesem Sonntag die vorletzte Saisonpartie an. Bei optimalem Wetter machte man sich bereit, den gastgebenden Greyhounds die Stirn zu bieten.

Nils J. eröffnete die Partie mit einem Walk und fand sich nach einem missglückten Pick-off-Versuch direkt im Anschluss auf der zweiten Base wieder. So konnte schon der zweite Batter für den ersten Run sorgen. Sunny A. realisierte dies mit einem sehenswerten Hit. Weitere Runs blieben zunächst aus und so gingen die Gophers erstmals in die Defensive. Coach Philipp K. schickte hier die routinierte Battery aus Pitcher Stephan N. und Marc F. ins Rennen. Auch das Heimteam eröffnete seine Offensive mit einem Walk. Zwei weitere Batter erzielten einen Hit, die Hausherren brachten zwei Runner über die Platte und übernahmen die Führung.
Im zweiten Inning kam Michael P. bei zwei Aus mit Hilfe eines Errors auf Base. Stephan N. mit einem Single und ein weiterer Error verhalfen ihm und seinem Team zum Ausgleich. In der Defensive hielten sich die Gophers trotz eines Walks und eines Hits gut.

Die Greyhounds wechselten nun den Pitcher. Doch wie auch im zweiten Abschnitt standen im dritten Offensiv-Inning der Gophers schnell zwei Outs auf dem Scoresheet. Ein Double von Philipp K., ein Hit-by-Pitch an Marc F. und ein Single von David H. gaben Michael P. die Chance doch noch für Zählbares zu sorgen. Dieser ergriff die Chance beim Schopfe und sorgte mit einem wunderschönen Grand-Slam gleich für vier Runs. Die Aachener konterten mit einem 1-Run-Homerun und erzielten im Verlauf des Innings einen weiteren Run.

Im vierten Inning blieben die Gophers erstmals punktlos und mussten auf der Gegenseite gleich fünf Runs hinnehmen, wodurch die Führung wieder wechselte und die Gastgeber nun drei Zähler Vorsprung hatten.
Singles von Marc F., Stephan N., Sunny A. und Daniel W. brachten im fünften Inning zwei Runs für die Gophers. Diese wechselten nun auch ihren Pitcher und so kam Nils J. zu seinem Debut auf dem Mound. Mit drei Runs konnte Aachen die Führung weiter ausbauen. Und nachdem im sechsten Inning kein Run für die Gophers und abermals drei Runs für die Greyhounds zustande kamen, schwammen den Gophers so langsam die Felle davon. Das Heimteam lag nun sieben Runs in Führung.

Nach einem Single von Nils J. zu Beginn des siebten Innings gabe es schnell wieder zwei Outs für die Gophers und erschwerten die Lage weiter. Doch eine 2-Out-Rally mit Doubles von Philipp K. und Stephan N., Singles von David H., Michael P. und Nils J. – sein zweiter im Inning – sowie einem Walk von Marc F. brachte den unerwarteten Ausgleich und machte die Partie plötzlich wieder spannend. Drei schnelle Outs in der Defensive gaben weitere Hoffnung, die Begegnung noch zu drehen.

In der Tat wechselte nun die Führung erneut. Timo G. traf die Kugel optimal und diese landete jenseits der am weitesten entfernten Feldbegrenzung. Durch ein weiteres Nuller-Inning in der Defensive hielt die knappe Führung auch nach Ende des achten Innings.
Doch nun mussten auch die Gophers offensiv schnell drei Outs hinnehmen und nahmen den hauchdünnen Vorsprung auch mit in die untere Hälfte des neunten Innings. Dort gelang es den Pulheimern die ersten beiden Batter von den Bases fernzuhalten und der Sieg schien greifbar nahe. Doch ein Double und ein Single bescherten den Aachenern den Ausgleich. Bei diesem blieb es zunächst, sodass die Entscheidung um ein Inning verschoben wurde.

Offensiv war nun leider die Luft raus bei den Gophers und nach drei schnellen Outs ging man mit Unentschieden in die untere Hälfte des 10. Innings. Nach einem Double, einem intentional und einem unintentional Base on Balls waren die Bases geladen bei keinem Aus. Die Gophers wechselten nun noch einmal den Pitcher und brachten Daniel W. auf den Mound. Doch ein Single ins Right Field beendete die hochspannende Begegnung.

In einer durchweg fairen, mitreißenden Partie mit Aufs und Abs auf beiden Seiten zogen die Gophers schlussendlich knapp den Kürzeren und konnten doch mit ihrer Leistung hochzufrieden sein.
In der Defensive stach die Pitching-Leistung von Nils J. heraus. In seinem Debut auf dieser Position kam er in 5.0+ Innings auf insgesamt sechs Strike-outs. Auch Starter Stephan N. mit fünf Strike-outs in vier Innings und die Feldverteidigung mit gerade mal vier Errors zeigten eine grundsolide Leistung.
Offensiv erzielten mit Sunny A., Philipp K. und Stephan N. drei Spieler jeweils drei Hits, wobei Philipp K. mit zwei und Stephan N. mit einem Double glänzten. Die Highlights waren jedoch die beiden Homeruns von Michael P. und Timo G.

Am 14.10. steht für die Gophers mit der Nachholpartie in Bonn das letzte Saisonspiel auf dem Plan. Nach dem spannenden Hinspiel in Pulheim, erhoffen sich die Gophers eine schöne Begegnung und einen positiven Saisonausklang.

VEREIN

Pulheimer Sport-Club 1924/57 e.V.
Abteilung Baseball
Zur Offenen Tür 11
50259 Pulheim

Festnetz: +49 2238 7127
Email: praesidium@sc-pulheim.de
Internet: www.sc-pulheim.de

Öffnungszeiten:
Dienstags 17-19 Uhr
Mittwochs 10-12 Uhr
Donnerstags 17-19 Uhr

GAMEDAYMANAGER

GESCHÄFTSSTELLE DER ABTEILUNG

Pulheimer Sport Club 1924/57 e.V.
c/o Friese/Heinle
Lukasstraße 20b
50823 Köln

Mobil: +49 178 1414706
Email: mfriese@pulheim-gophers.de
Internet: www.pulheim-gophers.de