2018-08-04 PG @Blackcaps

PG @Mönchengladbach Blackcaps (4. August)

Am vorvergangenen Samstag gastierten die Gophers bei den Blackcaps in Mönchengladbach. Schon das Hinspiel in Pulheim war eine schweißtreibende Angelegenheit gewesen und auch dieses Mal versprachen hitzige Temperaturen und ein motivierter Gegner eine schwierige Aufgabe für die mit einer Mindestbesetzung von neun Spielern angereisten Pulheimern.

Die Offensive der Gophers kam gleich zu Spielbeginn gut in Fahrt. Nach einem Hit-by-Pitch an Xavier M., einem Single von Daniel W. und Steals von beiden brachte Routinier Markus K. beide mit einem weiteren Single nach Hause. In der Defensive vertrauten die Gophers diesmal auf die Pitches von Michael P., welche Markus K. entgegennehmen sollte. Nach zwei schnellen Outs kamen aber auch die Gastgeber durch zwei Hits und einen Walk auf zwei Runs.

Auch das zweite Inning begann mit zwei Hits von Tobias B. und David H. vielversprechend für die Gophers. Da jedoch drei Flyouts folgten, blieben die Pulheimer diesmal ohne zählbaren Erfolg. Die Blackcaps konnten ihrerseits mit zwei Hit-by-Pitches und einem Walk die Bases füllen, kamen nach einem Strikeout und zwei Flyouts aber ebenfalls zu keinem Run im zweiten Inning. Und auch im dritten Inning blieb das Scoreboard auf beiden Seiten unberührt.

Wie auch im zweiten Inning besetzten Tobias B. und David H. nach zwei Hits im vierten Inning die ersten beiden Bases. Nachdem Tobias B. durch einen Steal auf die dritte Base vorgerückt war, konnte er auf ein Groundout von Sunny A. scoren und die Gophers wieder in Führung bringen. Ein Single von Daniel W. brachte auch David H. nach Hause. Auf der Gegenseite konterten die Mönchengladbacher mit einem Run. Da aber die Gophers im fünften Inning keinen Base Runner zustande brachten und die Hausherren ihrerseits zwei Runner über die Homeplate schickten – u.a. mit einem sehenswerten Homerun -, gerieten die Gophers nun erstmals in Rückstand.

Die passende Antwort der Gophers folgte im sechsten Inning. Bei einem Walk, einem Hit-by-Pitch, Singles von Sunny A. und Lars K. sowie Doubles von Daniel W. und Markus K. kamen fünf Runs zusammen und das Heimteam sah sich zu einem Pitcherwechsel genötigt. Michael P. brachte gegen den neuen Pitcher noch einen Hit zustande, aber beim nächsten Batter konnten die Blackcaps das Inning schließlich beenden. Die Defensive der Gophers hielt die Null und so war man nach sechs gespielten Innings mit 9:5 in Führung.

Im siebten Inning gelangte Sunny A. durch einen Walk auf Base und nachdem er bei einem Wild Pitch in Scoring Position vorgerückt war, konnte Daniel W. ihn mit einem Single über die Home Plate befördern. Durch einen Walk und einen Hit-by-Pitch waren die Bases voll gefüllt und die Hausherren reagierten mit einem weiteren Pitcherwechsel. Im Anschluss brachte ein Walk den nächsten Run für die Gophers ehe das Halbinning durch ein Groundout beendet wurde. Der erste Batter der Mönchengladbacher im siebten Inning gelangte durch einen Hit-by-Pitch auf Base, wurde aber bei einem Stealversuch durch einen präzisen Wurf von Markus K. erwischt. Im Anschluss erzielten die Gastgeber durch einen weiteren Hit-by-Pitch und drei Walks einen Run. Der nächste Schlagmann kam aber nicht zum Zuge, da Catcher Markus K. mit einem weiteren zielgenauen Wurf ein Pick-off an der dritten Base gelang.

Die Offensive der Gophers im achten Inning brachte keinen Base Runner zustande und so ging man mit einem neuen Pitcher in die vorletzte Defensive. Lars K. hatte auf dem Mound übernommen und hielt sich mit Hilfe seiner Feldverteidigung schadlos, sodass die Gäste mit einer 5-Run-Führung ins letzte Inning gingen.

In ihrer letzten Offensive konnten die Gophers die Führung nochmals um einen Run erhöhen. Xavier M. erreichte nach einem Hit die erste Base und konnte nach einem Walk, einem Passed Ball und einem Wild Pitch nach Hause gelangen. In der unteren Hälfte des neunten Innings kam das Heimteam auf einen weiteren Hit, die Defensive der Gophers ließ aber nichts weiter anbrennen und brachte einen letztlich ungefährdeten 12:6-Sieg nach Hause.

Auf Pulheimer Seite war man vor allem über das effektive Pitching von Starter Michael P. und Reliever Lars K. erfreut, die beide erstmals in dieser Saison auf dem Mound zum Einsatz kamen. Hervorzuheben war die starke Feldverteidigung, der in der gesamten Partie kein einziger Error unterlief, was im Übrigen auch für die Defensive der Blackcaps galt.

Offensiv lieferten Daniel W. und Markus K. auf Seiten der Gophers mit einer Bilanz von 4 von 6 bzw. 3 von 5 die stärkste Leistung.

VEREIN

Pulheimer Sport-Club 1924/57 e.V.
Abteilung Baseball
Zur Offenen Tür 11
50259 Pulheim

Festnetz: +49 2238 7127
Email: praesidium@sc-pulheim.de
Internet: www.sc-pulheim.de

Öffnungszeiten:
Dienstags 17-19 Uhr
Mittwochs 10-12 Uhr
Donnerstags 17-19 Uhr

GAMEDAYMANAGER

GESCHÄFTSSTELLE DER ABTEILUNG

Pulheimer Sport Club 1924/57 e.V.
c/o Friese/Heinle
Lukasstraße 20b
50823 Köln

Mobil: +49 178 1414706
Email: mfriese@pulheim-gophers.de
Internet: www.pulheim-gophers.de