Prävention von Rückenverletzungen ist ein langer Weg

Rückenverletzungen

Rückenverletzungen

Rückenverletzungen gehören zu den häufigsten Verletzungen am Arbeitsplatz. Rückenverletzungen können in der Büroumgebung, auf Baustellen und in Produktionsanlagen auftreten. Die Verletzung ist leicht zu vermeiden; ein wenig Anleitung ist alles, was nötig ist. Es ist einfacher, die Verletzung zu vermeiden, als zu versuchen, sich von der Verletzung zu erholen.

Der erste Schritt ist eine starke Rücken- und Bauchmuskulatur; sie ist wichtig, um die Arbeit zu erleichtern, die Ihr Rücken jeden Tag leisten muss. Indem Sie einfache Übungen zur Stärkung des Rückens durchführen, stärken Sie nicht nur Ihren Rücken, sondern reduzieren auch die Belastung; außerdem verbessern Sie Ihr Aussehen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, welche Übungen für Sie am besten geeignet sind.

Übermäßiges Gewicht übt zusätzliche Kraft auf die Rücken- und Bauchmuskeln aus. Ihr Rücken versucht, das zusätzliche Gewicht zu tragen und verursacht eine übermäßige Belastung der unteren Rückenmuskeln. Durch eine Gewichtsabnahme können Sie die Belastung und die Schmerzen in Ihrem Rücken reduzieren. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt nach dem für Sie am besten geeigneten Diätplan.

Indem Sie lernen, aufrecht mit erhobenem Kopf und zurückgenommenen Schultern zu stehen, können Sie vielen Rückenschmerzen vorbeugen. Dieser Lernprozess kann auf das Erlernen des richtigen Sitzens und Hebens von Gegenständen übertragen werden. Wenn Sie sich hinsetzen, krümmen Sie sich nicht. Wenn Sie sich krümmen, dehnen sich die Bänder im Rücken, nicht die Muskeln, und drücken auf die Wirbel. Am besten sitzen Sie gerade, mit dem Rücken an der Stuhllehne, mit den Füßen flach auf dem Boden und den Knien etwas höher als die Hüften.

Auch die Art, wie Sie schlafen, kann sich auf Ihren Rücken auswirken. Wählen Sie eine feste Matratze oder legen Sie Sperrholz zwischen Ihre Boxspringbetten und die Matratze, um Ihren Rücken gut zu stützen. Wenn Ihre Matratze zu weich ist, kann dies zu einer Rückenverstauchung führen. Schlafen Sie auf der Seite mit angewinkelten Knien oder auf dem Rücken mit einem Kissen unter den Knien zur Unterstützung.

Auch das Autofahren kann Ihren Rücken beeinträchtigen. Fahren Sie mit geradem Rücken gegen den Sitz und nahe genug am Lenkrad, so dass Ihre Knie gebeugt sind und etwas höher als Ihre Hüften liegen.

Beim Heben von Gegenständen kommt es in der Regel zu einer Verletzung. Die oben genannten Faktoren können zu den offensichtlichen Verletzungen beitragen. Das Heben von Gegenständen ist oft eine gedankenlose Aufgabe, und leider führen viele Menschen das Heben falsch aus, was zu einer unnötigen Belastung des Rückens und der umliegenden Muskeln führt. Um richtig zu heben und die Belastung Ihres Rückens zu reduzieren, ist es wichtig, das Heben im Voraus zu planen. Das bedeutet, dass Sie sich Gedanken über das Gewicht des Gegenstandes, den Sie heben wollen, und die Entfernung, über die Sie ihn bewegen wollen, machen sollten. Nehmen Sie sich ein paar Sekunden Zeit und überlegen Sie sich den Gegenstand. Zu den Überlegungen für den Gegenstand sollten gehören: Sperrigkeit, Gewicht, benötigte Hilfe, zu bewegende Entfernung und der Bereich, der für die Bewegung frei ist.

Wenn Sie alle Überlegungen angestellt haben, ist es wichtig, dass Sie sich richtig vor der Last ausrichten, wobei Sie die Last mit den Füßen spreizen und einen Fuß leicht vor den anderen setzen, um das Gleichgewicht zu halten. Gehen Sie langsam in die Hocke, indem Sie die Knie beugen, nicht den Rücken und den Bauch. Greifen Sie die Last mit beiden Händen fest und bringen Sie sie so nah wie möglich an Ihren Körper. Dadurch wird das Gewicht der Last auf Ihre Füße verteilt und die Bewegung erleichtert.

Sobald die Last nahe am Körper ist, strecken Sie langsam die Beine aus, bis Sie aufrecht stehen. Vergewissern Sie sich, dass die Last nicht Ihre Sicht behindert, wenn Sie zu gehen beginnen. Wenn Sie sich zur Seite drehen müssen, drehen Sie sich, indem Sie Ihre Füße bewegen und nicht, indem Sie sich im Bauch drehen.

Wenn die Last zu schwer, sperrig oder unhandlich ist, als dass Sie sie allein heben könnten, suchen Sie sich jemanden, der Ihnen beim Tragen hilft. Wenn niemand verfügbar ist, versuchen Sie, die Last in leichtere Teile zu zerlegen. Die Verwendung eines Rollwagens oder einer Sackkarre kann ebenfalls helfen, das Objekt zu bewegen.

Denken Sie daran, dass es Jahre dauern kann, bis Verletzungen durch unsachgemäßes Heben von Gegenständen verheilt sind. Wenn Sie lernen, Gegenstände und sogar sich selbst richtig zu tragen, wird dies zu einem gesunden Rücken führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.